Coronavirus Sardinien

Corona-Virus - die aktuelle Lage auf Sardinien (Stand 18.07.2021)

Die aktuelle 7-Tage-Inzidenz Sardiniens beträgt 58,75 Neuansteckungen auf 100.000 Einwohner und in Folge der Feiern rund um die Fussball-Europameisterschaft in Verbindung mit der Delta-Variante sind die Zahlen zuletzt gestiegen. Derzeit befindet sich Sardinien in der "weißen" Zone (s.u. "Das Ampelsystem Italiens"). Die Einreise für Urlaubsreisen ist aus den EU-Ländern möglich (s.u.).

Einreise nach Sardinien

Die Einreise nach Italien muss über ein Online Formular angemeldet werden: https://app.euplf.eu/

Urlaubsgäste die sich in den letzten 14 Tagen ausschließlich in einem EU-Land oder der Schweiz, Lichtenstein, Island oder Norwegen aufgehalten haben, können ohne Quarantäne in Italien einreisen, wenn ein Nachweis gemäß des EU Covid-Certificate (der sogenannte EU-Impfausweis) vorliegt. Das heisst es muss digital oder in Papierform einer der folgenden 3 Nachweise vorliegen:

  • Nachweis über eine vor mindestens 14 Tagen vollständig abgeschlossene Impfung mit einem von der EMA zugelassenen Impfstoff
  • Nachweis über eine vollständige Genesung von Covid-19
  • ein negatives Testergebnis eines PCR oder Antigentest, der bei Einreise nicht älter als 48 Stunden ist. Kinder unter 6 Jahre sind davon ausgenommen.

Personen, die sich in den letzten 14 Tagen in Großbritannien aufgehalten haben, müssen auch bei vollständiger Impfung oder Genesung ein negatives Testergebnis vorlegen, sich nach Einreise für 5 Tage in Quarantäne begeben und dann erneut testen lassen. Für Einreisen aus Drittländern gelten gesonderte Bedingungen.

Einschränkungen und Auflagen auf Sardinien

Sardinien befindet sich aktuell in der weißen Zone. Im folgenden Abschnitt zum Ampelsystem finden Sie die aktuellen Einschränkungen für diese Zone.

Das Ampelsystem Italiens

Zur Pandemie-Bekämpfung hat Italien ein Ampelsystem eingeführt, bei dem jeder Region abhängig von der Infektionsdynamik ein bestimmter Farbstatus zugeteilt wird (weiß, gelb, orange oder rot). Dazu werden festgelegte Parameter der Pandemie-Lage in den einzelnen Regionen erfasst - unter anderem die Quote der Neuinfektionen, der Reproduktionswert, die Auslastung der Intensiv-Betten, etc. - und abhängig davon alle 2 Wochen den Regionen die entsprechenden Farben neu zugeteilt. Jede Farbe bringt bestimmte Einschränkungen mit sich, die einheitlich für alle Regionen Italiens mit dieser Farbkennzeichnung gelten. Die einzelnen Regionalregierungen können aber zusätzlich weitere Einschränkungen erlassen, wenn sie dies für notwendig halten. Im folgenden geben wir Ihnen einen kurzen Überblick über diejenigen Einschränkungen die besonders für Urlauber relevant sind.

  • weiß: Regionen mit sehr geringer Infektionsdynamik. Dies ist die "leichteste" Stufe mit sehr geringen Einschränkungen - seit der Einführung des Ampelsystems in Italien im Herbst 2020 hat nur Sardinien diesen Status für 3 Wochen im März 2021 erreicht. In weißen Zonen gelten lediglich die Abstandsregeln und Maskenpflicht, sowie ein Verbot von Großveranstaltungen. Die Maskenpflicht gilt sowohl in öffentlichen Gebäuden als auch draußen, allerdings mit folgenden Ausnahmen: beim Sport, beim Essen & Trinken und wenn man draußen allein oder mit nur mit Haushaltsmitgliedern zusammen ist (ohne andere Menschen in der unmittelbaren Umgebung) braucht man keine Maske aufzusetzen. Allerdings muss man auch in solchen Fällen immer eine Maske dabei haben, um diese Aufsetzen zu können, wenn man in eine Menschenansammlung geraten sollte.
  • gelb: Regionen mit geringer Infektionsdynamik. Es gelten alle Einschränkungen aus der weißen Zone. Zusätzlich gilt in der gelben Zone ein Ausgehverbot von 23:00 Uhr bis 5:00 Uhr. Nur wer wichtige Gründe hat darf sich in diesen Zeiten außer Haus bewegen. In den übrigen Zeiten darf man sich frei bewegen. Bars und Restaurants dürfen von 22:00 bis 5:00 Uhr Gäste nur an Tischen in Außenbereichen bewirten (ab dem 1. Juni 2021 auch in den Innenbereichen), nach 22:00 Uhr dürfen Bars und Restaurants Essen und Getränke nur noch zur Abholung anbieten. Geschäfte sind ohne Einschränkungen geöffnet.
  • orange: Regionen mit moderater Infektionsdynamik. Es gelten alle Einschränkungen aus der weißen und gelben Zone. Zusätzlich ist die Einreise in orange Zonen nur dann möglich, wenn berufliche, gesundheitliche oder sonstige, sehr wichtige Gründe vorliegen. Urlaubsreisen zählen nicht zu den wichtigen Gründen. Zwischen 5:00 und 22:00 Uhr darf man das Haus verlassen, allerdings darf man sich nur innerhalb der eignen Gemeinde bewegen. Nur aus beruflichen oder gesundheitlichen Gründen darf man sich in andere Gemeinden begeben. Restaurants und Bars dürfen keine Gäste bewirten und Essen sowie Getränke nur zur Abholung anbieten. Restaurants von 5:00 bis 22:00 Uhr, Bars von 5:00 bis 18:00 Uhr. Geschäfte sind geöffnet.
  • rot: Regionen mit hoher Infektionsdynamik. Es gelten alle Einschränkungen aus der weißen, gelben und orangen Zone. Zusätzlich darf man auch tagsüber das Haus nur verlassen, wenn berufliche, gesundheitliche oder sonstige wichtige Gründe vorliegen. Restaurants und Bars sind geschlossen und dürfen nur Lieferdienst anbieten. Mit Ausnahme von Lebensmittelgeschäften und Apotheken müssen alle Geschäfte schließen.

Die aktuelle Pademie-Lage auf Sardinien im Detail

Hier finden Sie die tagesaktuellen Zahlen zur Virusentwicklung auf Sardinien. Zur Erklärung der italienischsprachigen Seite:

  • die Zahl "Contagiati" im orangefarbenen Kästchen bezeichnet die Gesamtzahl der Personen, die seit dem Ausbruch der Pandemie auf Sardinien positiv auf das Virus getestet wurden, der zweite Wert mit dem "+"-Zeichen ist der Zuwachs in den letzten 24 Stunden.
  • die Zahl "Morti" im roten Kästchen bezeichnet die Gesamtzahl der Personen, die in Verbindung mit dem Coronavirus auf Sardinien seit dem Beginn der Pandemie verstorben sind, der zweite Wert mit dem "+"-Zeichen ist der Zuwachs in den letzten 24 Stunden.
  • die Zahl "Guariti" im grünen Kästchen bezeichnet die Gesamtzahl der vom Virus genesenen Personen auf Sardinien, der zweite Wert mit dem "+"-Zeichen ist der Zuwachs in den letzten 24 Stunden.
  • die Zahl "Attivi" im lila Kästchen bezeichnet die Gesamtzahl der aktuell noch infizierten Personen auf Sardinien (in häuslicher Quarantäne oder stationärer Behandlung), der zweite Wert mit dem "+"-Zeichen ist der Zuwachs in den letzten 24 Stunden.
  • die Zahl "Tamponi" im ersten gelben Kästchen bezeichnet die Gesamtzahl der durchgeführten Corona-Tests auf Sardinien, der zweite Wert mit dem "+"-Zeichen ist der Zuwachs in den letzten 24 Stunden.
  • die Zahl "Positività" im zweiten gelben Kästchen bezeichnet die durchschnittliche Quote positiver Tests an der Gesamtzahl der durchgeführten Corona-Tests auf Sardinien, der zweite Wert mit dem "+"-Zeichen ist die durchschnittliche Quote in den letzten 24 Stunden.

Im unteren Teil der Seite finden Sie auch grafische Aufbereitungen zur Virusentwicklung auf Sardinien. Dank der Beibehaltung der Farbunterschiede gut verständlich auch wenn man kein Italienisch spricht.

Zur Einordnung der Zahlen: Sardinien hat etwa 1,6 Millionen Einwohner. Bezüglich der Bevölkerungszahl ist Sardinien also ungefähr mit Hamburg oder dem Kanton Zürich vergleichbar.

Impfungen auf Sardinien

Aktuell haben 58,2% der Bevölkerung Sardiniens die erste Impf-Dosis erhalten. 41,3% sind bereits komplett geimpft.

Sicherheit auf Sardinien

Durch die Insellage und die geringe Bevölkerungsdichte ist Sardinien bisher vergleichsweise gut durch die Pandemie gekommen und hatte eine wesentlich geringere Infektions-Dynamik als viele andere Regionen Italiens und Europas.

Nichtsdestotrotz muss letztendlich jeder selber entscheiden, ob und wie weit er sich durch die Pandemie einschränken möchte. Wir können hier lediglich versuchen die aktuelle Lage nach bestem Wissen und Gewissen zusammenzustellen, um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern. Allerdings können wir für keine der hier gemachten Angaben die Richtigkeit garantieren oder gar die Haftung übernehmen und betonen, dass sich aufgrund der Dynamik der Pandemie aktuelle Regelungen sehr schnell ändern können. Wir empfehlen immer die aktuellen Hinweise des auswärtigen Amtes zu konsultieren, die man auch sehr praktisch über die Reise-App des auswärtigen Amtes für das Smartphone erhalten kann. Hier finden Sie die App.

Urlaub auf Sardinien in Zeiten von Corona

Wenn Sie Ihren Urlaub auf Sardinien verbringen möchten, so würden wir Ihnen gern ein paar Argumente liefern, warum eine Villa oder ein Ferienhaus in Zeiten von Corona ein besonders sicherer Weg ist Ihren Urlaub zu verbringen.

Anders als in einem Hotel sind Sie in Ihrem Ferienhaus ausschließlich mit Personen zusammen, die Sie persönlich kennen. Gemeinschaftsbereiche wie beispielsweise Speisesäle in denen Sie zwangsläufig in Kontakt mit fremden Personen kommen, gibt es in einem Ferienhaus nicht. Dadurch haben Sie die volle Entscheidungshoheit darüber, wie viel Kontakt Sie mit fremden Menschen in Ihrem Urlaub wünschen und können genau das Maß finden, dass sich für Sie richtig anfühlt - kochen Sie selbst, wenn Sie keine Restaurantbesuche riskieren möchten. Verbringen Sie Zeit am eigenen Pool oder im eigenen Garten. Und wenn Sie mit dem eigenen PKW oder einem Leihwagen anreisen, so finden Sie auf Sardinien selbst in der Hochsaison Strände, bei denen Sie reichlich Platz für sich allein haben - Sardinien gehört zu den am dünnsten besiedelten Gebieten Europas und wenn Sie dies möchten, können Sie in einem Ferienhaus einen extrem zurückgezogenen und trotzdem wunderschönen Urlaub verbringen.

Auch bezüglich der Hygiene bieten Ferienhäuser einige Vorteile gegenüber Hotels, Bed & Breakfasts und anderen hoch frequentierten Beherbergungsmöglichkeiten mit teils tausenden von Gästen. Selbst auf die gesamte Saison gesehen werden unsere Ferienhäuser nur von einer "handvoll" Personen benutzt. Und selbstverständlich werden alle Ferienhäuser vor Anreise professionell und nach allen Hygiene-Standards gereinigt. Und während Ihres Aufenthaltes haben Sie die volle Kontrolle und können selbst bestimmen, mit welchem Hygienestandard Sie sich wohl fühlen - ganz wie zu Hause auch.

Stöbern Sie hier durch unser Angebot an Villen und Ferienhäusern auf Sardinien oder benutzen Sie die Detail-Suche am linken Seitenrand. Über eine unverbindliche Anfrage freuen wir uns sehr.

Alles Gute und bleiben Sie gesund!

Detail-Suche

Villen nach Namen

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn